Team


Gründung:    01.09.2013
16 Rüden, 15 Fähen, davon 4 Welpen

Gesuche

Momentan sind 4 Charaktere ohne Spieler

Yeirah ♀, Kilarny ♀, Laren ♂ und Calrin ♂ suchen neue Besitzer. Solltet ihr Interesse daran haben, einen Charakter zu übernehmen, schaut hier vorbei.

25. April 800
lauer Tag . wenige Wolken . kein Wind . 11°C

Zwei Wochen sind seit Fenryns Unfall vergangen. So viele neue Informationen der Tag dem Rudel trotz des Unglücks auch brachte, die meisten Wölfe konnten in dieser Zeit nicht mehr tun, als über sie nachzudenken und sich weiter zu sorgen. Zu Taten war noch keiner bereit, oder hatte überhaupt Zeit dazu. Fenryn musste versorgt werden und dann wurde plötzlich auch Kelaya immer schwächer. Als sie nach ein paar Tagen schließlich nicht einmal mehr aufstehen konnte, wusste das Rudel, was es zu bedeuten hatte. Vor fünf Tagen ist Kelaya schließlich gestorben. Die Stimmung im Rudel ist gedrückt. Trauer gemischt mit Sorge und Angst um die Zukunft hängten über dem Rudel. Obwohl der Frühling normalerweise eine beutereiche Jahreszeit ist, scheinen die Wälder und Wiesen wie leergefegt. Es wird langsam offensichtlich, dass sich das Wild die unsichtbare „Wolfsschutzbarriere“ durch das Moor zu Nutze macht und den von Wölfen bewohnten Teil des Tals meidet.

Diese User dürfen nach dem Ermessen des Wartenden übersprungen werden.



Echoes of Yesterdays » Profil von Arland
» Hallo Gast [anmelden|registrieren]

Name

Arland

Bedeutung

Schwur

Alter

9 Jahre, Januar 791

Geschlecht

Rüde

Augenfarbe

Wasserblau

Maße

107 cm & 80 kg

Aussehen

Raureif
Schlank, Drahtig, Mager
Du hast mich gesucht, heute Morgen am Meer
Im Seetang und zwischen den Steinen
Doch fandest Du nur einen silbernen Fisch
Sein Tod ließ Dich bitterlich weinen

Du hast mich gesucht, in dem Haus auf dem Fels
Im Keller, in Zimmern und Kammern
Du fandest nur Staub, doch keinerlei Grund
Dich an Deine Hoffnung zu klammern

Du kannst mich nicht finden, ich hab mich versteckt
Ich hab Deine Augen mit Schatten bedeckt
Du kannst mich nicht finden, du kannst mich nicht sehen
Schließ Deine Augen, zähl noch mal bis zehn

Such in allen Ecken, such hinter den Hecken
Ich werd mich verstecken und schweigen
Schau über die Schulter, vielleicht bin ich da
Zur rechten Zeit will ich mich zeigen

Stärken

Freundlich
Respektvoll
Souverän
Konsequent
Zuverlässig
Verspielt
Ehrlich

Schwächen

Schlechter Lügner
Ehrgefühl
Stolz
Angst vor Hirschen
In sich einsam
Bevormundend
Skeptisch

Charakter

Arland ist ein Rüde voller widersprüchlicher Eigenschaften; die sich jedoch nicht im Wege stehen, sondern eher wie gut geölte Zahnräder ineinander greifen. So strahlt der Raureif meist eine souveräne Ruhe aus, die genauso zu ihm gehört wie eine gewisse Wildheit, die er meist im Spiel auslebt. Jung geblieben, teilt er sich mit seiner Gefährtin die unstillbare Neugier, auch wenn Arland sich weit besser im Zaum halten kann als Venari. Ist Arland durchaus ein Freund von durchdachten Plänen, so ist er dennoch spontan zu überzeugen, sofern die Idee nur gut (oder verrückt) genug ist. Er schreckt auch vor persönlichen Risiken nicht zurück, solange er sie gegenüber seiner Familie verantworten kann, die ihm die Welt bedeutet.
Überhaupt ergänzt der Rüde Venari hervorragend. Ihre Anhänglichkeit trifft auf seinen Familiensinn, ihre Naivität auf seinen Überblick, ihre kindliche Euphorie auf seine souveräne Ruhe. Wüsste man es nicht besser, man könnte annehmen die Götter hätten ihn nach Venaris Bedürfnissen geschaffen und geformt. Nie sieht man ihm an dass seine ewig jugendliche Liebste ihn zuweilen auch belastet, da er bei ihr nur selten Rat suchen kann, solange es nicht um die beste Taktik im Jagdspiel geht.
Arlands geheime Vorliebe für verrückte Unternehmungen hat er schon in jungen Jahren hinter sich lassen müssen, um seiner Gefährtin und seiner Verantwortung im Rudel gerecht zu werden, und trauert ihr manches Mal hinterher.

Alles in allem ist Arland ein freundlicher Rüde und stets wohlmeinender Ansprechpartner, der ebenso Grenzen aufzeigen wie durchsetzen kann, und selbst Venari gegenüber konsequent zu bleiben vermag, auch wenn er ihr nicht zürnen kann.

Seine Gefühle wie auch seine Energien kann der Raureif gut im Griff halten und einteilen. Er ist oft Ruhepol, manchmal zündender Funke, aber vorallem ist Arland stets freundlich, wenn auch nicht immer höflich.
Aufbrausend oder besonders nachtragend war er nie, vergesslich ist er jedoch auch nicht, und er besteht auf ein Mindestmaß an Anstand, sich selbst und jedem Anderen gegenüber.
Aus Mangel an Erfahrung (und Übung) ist Arland überdies ein grottenschlechter Lügner, der nur im Spiel und auf der Jagd mit geschickten Finten aufwarten kann.

Familie

Großvater Riahé (*782 - †791)
Schwiegervater Motomo (*789)
Bruder /
Cousin Inyen (*796)
Großneffen Aeshatyr, Yhevorys (*798)
Großmutter Midaya (*781 - †792)
Schwiegermutter Iyasu (*787 - †796)
Schwester Hilel (*790 - †798)
Cousinen Eleyne (*793), Yeirah (*794)
Großnichte /
Vater Miska (*787)
Onkel /
Gefährtin Venari (*794)
Neffe Wyakin (*794)
Neffe 2. Grades Jharim (*797)
Mutter Safiya (*788 - †798)
Tanten Linliay, Dharma (*788 - †798)
Welpen Sejuani, Ýrael (*797)
Nichte Talvi (*795)
Nichten 2. Grades Sekirei (*796), Kilarny, Khalysa (*797